Highlines

Highlines werden zwischen zwei sehr hohen Fixpunkten gespannt, etwa über einen Canyon. Der Reitz dürfte hierbei jedem klar sein.
Da beim Sturz von der Highline Lebensgefahr besteht wird in den meisten Fällen eine Sicherung, bestehend aus einem Sitzgurt und einer Bandschlinge, verwendet, welche mit einem Karabiner über ein Sicherungsseil geführt wird. Dieses ist separat verankert und wird unter die Slackline geklebt.

Der Aufbau einer Highline sollte ausschließlich Profis überlassen werden.
Um wirkende Kräfte und damit die Größe der Verankerung bestimmen zu können benötigt es viel Erfahrung.

Grundsätzlich gilt:
  • Sicherung verwenden
  • immer serparate Anker für die Sicherung verwenden
  • Bandschlinge doppelt nehmen
  • Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen
  • Rückversicherung einbauen

Meist wird ein Kletterseil (Statikseil) aus Nylon als Sicherungsleine verwendet.
Verwendet auf keinen Fall eure normale Slackline als Sicherung!
Hier stimmt der Spruch:
“Viel hilft viel” , also lieber eine Sicherrung mehr verwenden.
Am ehesten lernt ihr den korrekten Umgang indem ihr euch mit erfahrenen Slacklinern trefft und es aus erster Hand erfahrt. Die Möglichkeit Profis kennenzulernen habt ih unter anderem in unserem Forum und natürlich auf den vielen Slackingfestivals die mittlerweile in ganz Europa zu finden sind.

Was ist Slacklinen!?

Slacklinen ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Das übliche Band ist 25mm (ursprünglich ein Zoll) breit; es werden aber auch 35 mm breite Bänder verwendet. » mehr Informationen

Das neuste Bild


Die neusten Locations

Das neuste Video